Logo
Personalausweis

Dienstleistungskatalog

Ihr/e Ansprechpartner/in: Telefon: E-Mail:
Frau Kornelia Bode 05528/ 202-51 E-Mail an diese Mitarbeiterin / diesen Mitarbeiter verfassen. Details
Frau Agnes Kube 05528/ 202-50 E-Mail an diese Mitarbeiterin / diesen Mitarbeiter verfassen. Details
Frau Andrea Weber 05528/ 202-50 E-Mail an diese Mitarbeiterin / diesen Mitarbeiter verfassen. Details
Frau Ariane Lorenz 05528/ 202-52 E-Mail an diese Mitarbeiterin / diesen Mitarbeiter verfassen. Details
Frau Anja Diederich 05528/ 05528/202-50 E-Mail an diese Mitarbeiterin / diesen Mitarbeiter verfassen. Details

Die Ausstellung eines Personalausweises muss beantragt werden.

Der Personalausweis gilt je nach Alter des Antragstellers/der Antragstellerin zwischen 6 und 10 Jahren. Eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer von Personalausweisen ist nicht möglich.



Alle Deutschen ab dem 12. Lebensjahr, die ihren Hauptwohnsitz in der Samtgemeinde Gieboldehausen haben, können im Bürgerbüro der Samtgemeinde einen Personalausweis beantragen. Eine Verlängerung des alten Ausweises ist nicht möglich.


Den Personalausweisantrag füllen wir automatisiert in Ihrem Beisein aus. Weil wir Ihre eigenhändige Unterschrift benötigen, können Sie sich nicht vertreten lassen. Persönliches Erscheinen ist also Grundvoraussetzung!

Von der Ausweispflicht ist befreit, wer im Besitz eines gültigen Reisepasses ist, Personen bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres sowie Personen, die pflegebedürftig und dauernd stationär in einer Pflegeanstalt untergebracht sind.

Die Bearbeitungsfrist richtet sich nach der Bearbeitungsdauer bei der Bundesdruckerei in Berlin (ca. 4 Wochen). Im Bedarfsfall ist die Ausstellung eines vorläufigen Personalausweises im Bürgerbüro kurzfristig möglich.


Der neue Personalausweis

Ab dem 01. November 2010 wird auf Grundlage des Gesetzes über Personalausweise ein neuer Personalausweis ausgegeben.
Der neue Personalausweis hat nicht nur das praktische Format einer Scheckkarte, er bietet Ihnen darüber hinaus auch neue Funktionen und viele Einsatzmöglichkeiten in der Online-Welt.
Neu ist ein Chip, der es ermöglicht, dass Sie Ihren neuen Personalausweis noch vielseitiger nutzen können als bisher.
Eine neue Möglichkeit ist das „Sich-online-Ausweisen“, auch eID-Funktion genannt!
Sie können sich im Internet und an Automaten sicher und eindeutig anmelden und Ihre Identität belegen.
Im Chip des neuen Personalausweises sind zukünftig Ihr Foto und, wenn Sie wollen, Ihre Fingerabdrücke hinterlegt. Die Kombination von Foto und Fingerabdruck macht es Unberechtigten sehr viel schwerer, Ihren Personalausweis -beispielsweise wenn Sie ihn verloren haben- zu missbrauchen. Diese Funktion, auch Biometriefunktion genannt, schützt damit Ihre Identität. Wichtig ist: Ihr digitales Foto und -soweit vorhanden- Ihre Fingerabdrücke sind nur hoheitlichen Stellen wie Polizei und Grenzbeamten zugänglich. Der Bereich, in dem diese Daten gesichert sind, ist besonders geschützt.

Die dritte neue Funktion ist die Unterschriftsfunktion. Sie wirkt wie eine persönliche, dabei aber digitale Unterschrift. Mit ihr können Sie einfach und bequem online Verträge, Anträge und Urkunden unterzeichnen, die sonst nur per Schriftform rechtsverbindlich wären.

Alle alten Personalausweise behalten ihre Gültigkeit bis zum Ablaufdatum!

Für den neuen Personalausweis gelten die gleichen Bestimmungen wie beim aktuellen Reisepass. Das Bild muss biometrisch und aktuell sein. Das Gesicht muss zentriert auf dem Foto erkennbar sein: Frontalaufnahme, keine Halbprofile. Die Augen müssen offen und deutlich sichtbar sein.

Freiwillige Fingerabdrücke
Im Chip des neuen Personalausweises sind die auf dem Ausweis aufgedruckten Daten und das Lichtbild digital abgelegt. Zusätzlich ist es möglich, zwei Fingerabdrücke als freiwilliges Merkmal aufzunehmen. Jeder Bürger kann frei entscheiden, ob er dies möchte.
Die Fingerabdruckdaten werden unwiderruflich gelöscht. Auch bei der Bundesdruckerei, die den neuen Personalausweis herstellt, erfolgt keine Speicherung dieser Fingerabdruckdaten.

Die neue Online-Ausweisfunktion

Die neue eID-Funktion ermöglicht es Ihnen, sich in der Online-Welt auszuweisen.
Auch ohne persönlich vor Ort zu sein, können Sie sich durch diese Funktion zusammen mit einer 6-stelligen geheimen PIN überall und jederzeit dort ausweisen, wo Dienste personalisiert angeboten werden.

Solche Dienste können künftige Service von Online-Shops, Banken, E-Mail-Anbietern oder sozialen Netzwerken, aber auch Dienste von Behörden und Ämtern sein. Sie können einfach über das Internet eine Versicherung abschließen oder Be-hördengänge bequem mit Ihrem neuen Personalausweis von zu Hause aus erledi-gen. Die notwendigen Informationen werden mit der eID-Funktion schnell und fehler-frei übertragen.

Um sich mit dem neuen Personalausweis im Internet ausweisen zu können, muss die eID-Funktion eingeschaltet sein. Sie kann grundsätzlich erst ab 16 Jahren verwendet werden.
Für den Einsatz am heimischen PC benötigen Sie

1. ein Kartenlesegerät. Geeignete Lesegeräte sind im Handel erhältlich. Für die Nutzung der Online-Ausweisfunktion reicht ein einfaches Basislesegerät ohne eigene Tastatur und eigenes Display aus.

2. eine Treibersoftware, die eine Verbindung zwischen dem Ausweis und dem Computer ermöglicht. Eine solche Software können Sie im Internet herunterladen.

PIN-Brief

Nachdem Sie Ihren neuen Personalausweis beantragt haben, erhalten Sie per Post eine vorläufige 5-stellige PIN zusammen mit der PUK (Personal Unblocking Key) und dem Sperrkennwort. Nachdem Sie die vorläufige 5-stellige PIN erhalten haben, müs-sen Sie diese durch Ihre individuelle 6-stellige PIN ersetzen. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren erhalten keinen PIN-Brief. Sie können die Online-Ausweisfunktion aber ab dem 16. Geburtstag in der Personalausweisbehörde einschalten lassen und dabei eine persönliche 6-stellige PIN setzen.
Diese PIN können Sie zu Hause mit Hilfe eines Lesegeräts oder in jeder Personal-ausweisbehörde und unbegrenzt oft neu setzen.
Jedes Mal, wenn Sie die eID-Funktion nutzen, ist die Eingabe dieser 6-stelligen indi-viduellen PIN erforderlich.
Wenn Sie Ihre PIN dreimal falsch eingeben, wird sie blockiert. Die PUK dient dazu, diese Blockierung aufzuheben.

Personalausweis gestohlen oder verloren

Wenn Ihr Personalausweis gestohlen wurde oder anderweitig abhanden gekommen ist, müssen Sie Ihren Ausweis und seine Funktionen sperren lassen. Dafür müssen Sie den Mitarbeitern der Sperrhotline oder den Mitarbeitern in den Personalausweisbehörden das Sperrkennwort nennen.

 


An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, in der der Hauptwohnsitz ist.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • aktuelles biometrietaugliches Lichtbild, im Passformat (45 x 35 mm) im Hochformat, Frontalaufnahme ohne Rand, ohne Kopfbedeckung und ohne Bedeckung der Augen
  • der jetzige (Kinder-)Personalausweis, gültige (Kinder-)Reisepass
  • Geburtsurkunde

Spezielle Hinweise:

  • Identität/Namensführung: Zur Feststellung Ihrer Identität bringen Sie bitte Ihren aktuellen (oder ggf. abgelaufenen) Personalausweis mit. Zur Überprüfung der Namensführung ist eine aktuelle Personenenstandsurkunde (im Original!) vorzulegen. Je nach Familienstand kann das eine Geburtsurkunde oder eine Eheurkunde sein (Buch der Familie auch möglich). Die Vorlage von aktuellen Personenstandsurkunden ist im Rahmen der Vervollständigung des Melderegisters nach § 3 Bundesmeldegesetz zum Datenvergleich, sowie zum Nachtrag von fehlenden Daten erforderlich.
  • Lichtbild:Bitte achten Sie darauf, dass das Lichtbild bei Beantragung des Ausweises nicht älter als 1 Jahr sein darf.
Anträge / Formulare?

Die Stellung eines förmlichen Antrags ist nur durch den Antragsteller (ab dem 16. Lebensjahr) bzw. den gesetzlichen Vertreter möglich. Eine Vertretung durch Bevollmächtigte ist nicht zulässig.

Was sollte ich noch wissen?

In begründeten Ausnahmefällen ist die Ausstellung eines vorläufigen Personalausweises möglich.

Besitzer eines alten Personalausweisen können jederzeit einen neuen Personalausweis beantragen, auch wenn der bisherige Personalausweis noch gültig ist.

Fingerabdrücke werden nur aufgenommen, wenn der Antragsteller dies zur eigenen Sicherheit wünscht.

Formulare
Personalausweis - Einverständniserklärung der Eltern - Details ;
Wahlen
Wahlen
Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen
Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen
im Landkreis Göttingen
Carena - Caritas entlastet Angehörige
Carena - Caritas entlastet Angehörige
Carena-Gruppen
in der Samtgemeinde Gieboldehausen
Carena-Gruppen
Phoenix Kinder- und Jugendberatung - Frauen-Notruf
Phoenix Kinder- und Jugendberatung - Frauen-Notruf
Ohne Gewalt leben
Du hast / Sie haben ein Recht darauf
Ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe
Ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe
Bildungsregion Südniedersachsen
Bildungsregion Südniedersachsen
Göttinger Elternkompass zur Berufswahl
Göttinger Elternkompass zur Berufswahl
.
Bürger- u. Unternehmensservice Niedersachsen (BUS)
Bürger- u. Unternehmensservice Niedersachsen (BUS)
Grenzlandmuseum Eichsfeld
Grenzlandmuseum Eichsfeld
.