Wohnsitz: Anmeldung

Allgemeine Informationen

Die Anmeldung kann erst erfolgen, wenn Sie tatsächlich umgezogen sind. Eine Anmeldung im Voraus ist nicht möglich.

Verfahrensablauf

Nach Ihrem Einzug, melden Sie sich persönlich im Bürgerbüro an.

Wenn Sie nicht persönlich zur Anmeldung vorsprechen können, können Sie sich von einer Person Ihres Vertrauens vertreten lassen per Vollmacht.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Samtgemeinde Gieboldehausen - Bürgerbüro.

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Ausweisdokumente aller anzumelden Personen als Identitätsnachweis und zur Änderung der Wohnungsangaben (denken Sie auch an Ihren Reisepass/Nationalpass und elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) – sofern vorhanden! Auch hier wird der neue Wohnort eingetragen).
    Hat Ihr Kind noch kein Ausweisdokument, bringen Sie bitte die Geburtsurkunde mit und im Einzelfall auch den Nachweis, dass das Kind mit Ihnen zuziehen darf.
    • Zusätzlich bei verheirateten/verpartnerten die Eheurkunde im Original
    • Zusätzlich bei geschiedenen das rechtskräftige Scheidungsurteil im Original
    • Zusätzlich bei verwitweten die Sterbeurkunde im Original

Wichtig: Bei ausländischen Urkunden und Urteilen wird das Originaldokument mit Übersetzung benötigt.

  • Wohnungsgeberbescheinigung über den Einzug
  • Wenn Sie aus dem Ausland zuziehen, in der Vergangenheit aber schon einmal in Deutschland gemeldet waren, benötigen wir außerdem Ihre letzte inländische Anschrift.
Welche Fristen muss ich beachten?

Sie müssen sich innerhalb von zwei Wochen nach Ihrem Einzug anmelden.

zurück